OBS Hohenkirchen I Aktuell

 


Auch zu Zeiten der Corona-Pandemie gestalten unsere Abschlussschülerinnen und -schüler vor dem Ende ihrer Schullaufbahn die Motto-Woche (Tage). In dieser Zeit geht es darum, möglichst extravagant auszusehen. An jedem Tag wird ein anderes Thema umgesetzt. Und alles schön auf Abstand!

Am 05.03.2020 folgten über 50 Schülerinnen und Schüler der Wangerländer Grundschulen der Einladung der Oberschule Hohenkirchen zum diesjährigen Schnuppertag. Nach der Begrüßung der Gäste durch den Schulleiter Herrn Kemper im Forum und einem Willkommensgruß der 5. Klassen, wurden sechs Gruppen eingeteilt, die von Schülerinnen und Schülern des 10. Jahrganges betreut wurden.
Zunächst führten diese Schulführungen mit den Grundschülern durch und zeigten ihnen die wichtigsten Räume unserer Schule. Anschließend wurden sechs Workshops von den Lehrern der Oberschule angeboten, von denen die Teilnehmer jeweils drei besuchen konnten. So wurden beispielsweise Kreisel aus Holz im Werkraum hergestellt, Chemie-Experimente durchgeführt und leckere Snacks in der Schulküche zubereitet. Außerdem konnte ein Tabata-Fitnessprogramm in der Sporthalle absolviert, ein Surf-Kurs im Computerraum durchgeführt und spielerisch die französische Sprache kennengelernt werden.

     

Die anwesenden Eltern konnten sich in der Cafeteria im persönlichen Gespräch mit der Schulleitung über die Schule informieren und erhielten auch Einblick über den Baufortschritt des naturwissenschaftlichen Bereiches, der in den nächsten Wochen fertiggestellt wird.
Nach den Workshops trafen sich die Grundschüler zur Abschlussveranstaltung an der Bühne im Forum, wo die Schüler der 5. Klassen noch einen Bechersong mit ihrer Musiklehrerin aufführten. Die Teilnehmer des Französisch-Workshops zeigten noch einen Pinguin-Tanz, der eingeübt worden war. 
Zum Abschied überreichten die 5. Klassen den Gästen eine Tulpe.

Ein großer Dank gilt den beteiligten Lehrern, die Workshops durchführten und den Schülern des 10- Jahrganges, die die Grundschüler vorbildlich betreuten und bei Fragen mit Rat und Tat zur Verfügung standen.


Traditionell zogen auch in diesem Jahr am Rosenmontag Lehrlinge mit Feuerwehrtröte und Teufelsgeige als Musiker, Teufel, Hauptmann, Schornsteinfeger und Eierweib von Tür zu Tür und trieben im Wangerland ihr Unwesen.
So besuchten die "Schwarzmacher" auch die Oberschule Hohenkirchen und warteten schon vor dem Morgengrauen lärmend an der Bushaltestelle auf unsere Schülerinnen und Schüler, um ihre Gesichter zu schwärzen. Wie in jedem Jahr endete der Unterricht für alle Schülerinnen und Schüler nach der vierten Stunde.


In simulierten Vorstellungsgesprächen gab es für Schülerinnen und Schüler der Schulen aus Hohenkirchen und Schortens wichtige Erkenntnisse. Dieses Angebot machte u. a. das Pflegebildungszentrum (PAZ) der Oldenburger Schwesternschaft.

12.02.2020
Wilhelmshavener Zeitung
Worauf es bei der Bewerbung ankommt
Arbeit - Schüler aus Hohenkirchen und Schortens üben in Krankenpflegeschule
 
12.02.2020
Jeversches Wochenblatt
So klappt's mit der Bewerbung für den Traumjob
Schulung - Training soll Jugendlichen den Übergang von der Schule ins Berufslebenerleichtern
 

 

"Schub - wir schieben an"

heißt das Bewerbungstraining, das Berufsdienst-Vorstand Werngard Wölbern (Bockhorn) für den Rotary-Club Jever-Jeverland im fünften Jahr für Jugendliche aus der Region anbietet.

  04.02.2020
Jeversches Wochenblatt
Vom Bewerbungsgespräch bis zum Arbeitsplatz
Projekt - Rotary-Club unterstützt mit "Schub - wir schieben an" Schüler bei der Berufswahl
05.02.2020
Nordwest Zeitung
Unentschuldigt Fehlen? No Go!
Rotary-Club - Bewerbungstraining "Schuh" hilft Jugendlichen auf die Sprünge
 

Das Weihnachtsfest steht vor der Tür und auch in der Oberschule wurde diese Zeit genutzt, um Kekse mit den beiden fünften Klassen zu backen.
In der Schulküche trafen sich die beiden Klassen mit ihren Klassenlehrkräften Herrn Janssen und Frau Mauss-Stefer und waren ganz vertieft in die Zubereitung. Unterstützung gab es von engagierten Müttern, die tatkräftig geholfen haben. Dass Endergebnis konnte sich sehen, bzw. essen lassen. Viele Kekse wurden natürlich direkt genascht, andere für die kleine Weihnachtsfeier der fünften Klasse am Freitag aufbewahrt.
Vielen Dank nochmals an unsere Helfer und auch an die Eltern, die uns mit Teig unterstützt haben.

Weiterlesen: Weihnachtsbäckerei

Zu Beginn des neuen Schuljahres 2019/2020 stand für die 5. Jahrgangsstufe das gegenseitige Kennenlernen im Vordergrund. Eine Kennenlernfahrt in die Jugendbildungsstätte Asel (16.09. - 18.09.2019) sollte diesen Prozess unterstützen. Die Jugendlichen hatten so die Gelegenheit, sich auch außerhalb der Schule kennen zu lernen. Begleitet wurden die Jugendlichen von ihren Klassenlehrkräften Frau Mauss-Stefer und Herrn Janssen sowie von unserer Schulsozialarbeiterin Frau von Varel.

Auf der „Kennenlernfahrt“ erleben die Jugendlichen sich als Teil einer neuen Gruppe. Sie tauschen sich über Hobbys und Vorlieben aus und lernen sich beim Spielen näher kennen. Es entstehen erste neue Freundschaften. Das Zusammensein während der Kennenlernfahrt bietet die Möglichkeit, bereits in dieser frühen Phase Regeln des Miteinanders zu vereinbaren und ihre Umsetzung einzuüben.

Gemeinschaftsfördernde Spiele, die das Zusammenarbeiten in der Kleingruppe erfordern, und wechselnde Gruppeneinteilungen fördern das Zusammenwachsen der Mädchen und Jungen zu einer Gruppe. Das einhergehende Zusammengehörigkeitsgefühl wirkt sich positiv auf das Miteinander im Klassenzimmer und das Einleben in den Schulalltag aus.


Die Oberschule Hohenkirchen stellt sich vor. Informationen zum Schulbesuch.

 

Welche Schulabschlüsse können an der Oberschule erreicht werden?

 

Aktuelle Meldungen rund um das Schulleben an unserer Schule.