Junge Gemeinde

 


Die Gemeinde Wangerland möchte möglichst allen Einwohnern eine attraktive Lebensform bieten. Es soll im Gemeindegebiet für alle Alterstrukturen Möglichkeiten geben, die eigene Freizeit sinnvoll zu gestalten.
Bereits seit Jahren zeichnen zahlreiche Verbände, Vereine und kirchliche Einrichtungen innerhalb des Gemeindegebietes verantwortlich für erfolgreiche Jugendarbeit in Ihrem jeweiligen Bereich.

Ferienpass    Jugendräume   Kontakt zur Jugendpflege


 

Pünktlich zum Schuljahreswechsel ist das neue Seewiefken Nr. 6 erschienen. Die sechste Ausgabe beweist einmal mehr, dass Jugendliche in der Gemeinde Wangerland nachhaltiges Interesse an ihrer Jugendzeitung haben, denn immer mehr Jungredakteure arbeiten gemeinsam daran, dass das "Seewiefken" bunt und vielfältig gestaltet wird.

Inhalte des neuen Seewiefkens sind: Theaterprojekt „Viel ist nicht genug“, Meinungen zu Zigaretten und Alkohol bis hin zu einer Zusammenfassung eines Konzerts von Andrea Berg. Des Weiteren gibt es einen Bericht über den Studiengang „Bauingenieurwesen“ an der Jade-Hochschule in Oldenburg, einer Südostasienreise und und und ...

Zur offiziellen Ausgabe des neuen Hefts im Jugendraum in Hohenkirchen kam auch Wangerlands stellvertretender Bürgermeister Reiner Tammen. Anja Willms-Janssen und Jörg Westphal von der Jugendpflege Wangerland sind stolz auf Ausgabe Nummer 6. Gemeinsam mit Melanie Hanz von der Presseagentur Hanz in Jever haben sie wieder die Redaktion übernommen.
Rund 500 Exemplare gibt es vom neuen „Seewiefken“, das von nun an erhältlich ist in den Jugendräumen, in der Oberschule Hohenkirchen, im Rathaus sowie bei der Wangerland Touristik.


Nachdem Kornelia König im vergangenem Jahr die Jugendpflege Richtung Wittmund verließ, war die Stelle der Jugendpflegerin in der Gemeinde Wangerland vakant.
Nun ist das Team der Jugendpflege wieder komplett. Am 15.03.2016 wurde die neue Jugendpflegerin - Imke Gerdes - offiziell vorgestellt. Gemeinsam mit Anja Willms-Janssen und Jörg Westphal ist sie Ansprechpartnerin für die Jugendlichen im Wangerland.

Presseartikel der NWZ - Imke Gerdes wird neue Jugendpflegerin

3. Horumersieler Literaturtage - Snapshots der Jugendpflege


In Kooperation mit der Jugendpflege Wangerland beteiligten sich Schülerinnen und Schüler der Oberschule Hohenkirchen an den 3. Horumersieler Literaturtagen. Vom 07.-09.05.2015 gestalteten sie die Extra-Ausgabe des "Seewiefkens" mit. Darüber hinaus ist in diesen Tagen das Werbevideo für das "Seewiefken" entstanden.
Unterstützung erfuhren unsere Schülerinnen und Schüler von der Jugendpflege, den Autoren Tobias Beyer und Christian Babendreier sowie vom Grafiker Andreas Reiberg und in redaktionellen Angelegenheiten von Melanie Hanz (Presseagentur Hanz).

Das "Seewiefken" geht auf Reisen ... 

)

Making of ...


Pünktlich zu den 3. Horumersieler Literaturtagen ist das neue Seewiefken Nr. 5 erschienen. Die fünfte Ausgabe beweist einmal mehr, dass Jugendliche in der Gemeinde Wangerland nachhaltiges Interesse an ihrer Jugendzeitung haben, denn immer mehr Jungredakteure arbeiten gemeinsam daran, dass das "Seewiefken" bunt und vielfältig gestaltet wird.

Auch die Oberschule Hohenkirchen beteiligt sich mit der "Redaktion Oberschule" am schulübergreifenden „Seewiefken-Projekt“. Ansprechpartner und Kontaktperson der "Redaktion Oberschule" ist Deutschlehrer Folkert Veenhuis. Beiträge, Wünsche, Kommentare und Kritik von Schülerinnen und Schülern sowie neue Ideen für die nächsten "Seewiefken-Ausgaben" werden von Herrn Veenhuis entgegengenommen oder können via Mail (seewiefken(at)schulzentrum-hohenkirchen.de) eingereicht werden.

Darüber hinaus entsteht auf den Seiten der Oberschule Hohenkirchen das "Seewiefken-Portal". Hier werden alle Artikel der fünf Ausgaben zum Nachlesen abgelegt sowie Fotos und sonstige Medien eingestellt. Weiterhin soll die "Seewiefken-Aktuell-Rubrik" über aktuelle Geschehnisse berichten. 


Die neuste Ausgabe des Seewiefkens ist da :-)
Das Seewiefken ist die Zeitung der Jugend im Wangerland und ist ab sofort in allen Jugendräumen, im Sekretariat der Oberschule und im Rathaus erhältlich. Auf 16 Seiten haben die Jugendlichen jede Menge Interessantes zusammengetragen. In redaktionellen Angelegenheiten werden die wangerländer Jugendlichen von Melanie Hanz (Redakteurin der Nordwest Zeitung) unterstützt.
Vorgestellt wurde die neuste Ausgabe am Mittwoch (22.10.2014) im Dorfgemeinschaftshaus in Wiefels. In diesem feierlichen Rahmen nutzten die Jungredakteure und die drei Jugendpfleger (Kornelia König, Anja Willms-Janssen und Jörg Westphal) die Gelegenheit, den Bürgermeister Harald Hinrichs zu verabschieden und bedankten sich für die Unterstützung diverser Projekte der Jugendpflege. Weiterhin wurde der neue Amtsträger Björn Mühlena vorgestellt.
Demnächst ist das Seewiefken auch online verfügbar, denn unsere Oberschule wird alle Seewiefken-Ausgaben auf der Schulhomepage einstellen.

Foto: Melanie Hanz (Nordwest Zeitung)

Präsentation der neusten Ausgabe des Seewiefkens in der lokalen Presse: 

Die Oberschule Hohenkirchen stellt sich vor. Informationen zum Schulbesuch.

 

Welche Schulabschlüsse können an der Oberschule erreicht werden?

 

Aktuelle Meldungen rund um das Schulleben an unserer Schule.