Ehemaligenportal

 


Am letzten Schultag vor den Sommerferien wurde Frau Einnolf nach zehnjähriger Dienstzeit an unserer Schule im Rahmen einer kleinen Feierstunde mit einem herzlichen Dankeschön für die geleistete Arbeit verabschiedet.

Neben dem Unterricht in ihren studierten Fächern Ev. Religion, Hauswirtschaft und Wirtschaft übernahm sie verantwortungsvoll zusätzliche schulische Aufgaben und war beim Aufbau des Profilfaches „Gesundheit und Soziales“ maßgebend beteiligt. Daneben leitete sie viele Jahre lang den Fachbereich Hauswirtschaft.
Zusätzlich war sie als Mentorin für Lehramts-anwärter und Praktikanten tätig. Weiterhin begleitete sie unzählige Schülerinnen und Schüler im Rahmen des Wirtschaftsunterrichtes in ihrer Berufswahl und betreute sie im Betriebspraktikum.

Mit ihrer ruhigen und freundlichen Wesensart war Frau Einnolf eine hochgeschätzte Kollegin an der Oberschule Hohenkirchen.  

Über zehn Jahre hat sie das Schulleben durch ihr pädagogisches und fachliches Engagement mitgeprägt und setzte sich dabei stets für das Wohl der Schülerinnen und Schüler ein. Auch hatte sie immer ein offenes Ohr für die alltäglichen Probleme und stand, in ihrer Rolle als Personalrätin, mit Rat und Tat zur Seite.

Die gesamte Schulgemeinschaft wünscht Frau Einnolf für ihren weiteren Berufs- und Lebensweg viel Erfolg. Wir bedanken uns für die langjährige Arbeit, das Engagement und die Unterstützung!


Im Schuljahr 2013/2014 konnten wir Frau Spieß und Frau Heseding bei uns im Team der Oberschule Hohenkirchen begrüßen. Doch wie es nun einmal so ist, mussten wir zum Ende des Schuljahres unsere beiden Mitarbeiterinnen auch  wieder verabschieden.

Frau Spieß absolvierte an unserer Schule die letzte Phase ihrer Ausbildung. Als Sozialpädagogin im Anerkennungsjahr stand sie Frau Heinrich zur Seite und gestaltete das Schulleben an unserer Schule entscheidend mit. 
Frau Spieß war (und ist) in der Schülerschaft sehr beliebt. Mit viel Einfühlungsvermögen löste sie so manche Probleme innerhalb der Schülerschaft.

In Elterngesprächen bzw. im Kontakt mit anderen Institutionen (z. B. Jugendamt) bewies sie viel Geschick. Darüber hinaus ergänzte sie das Nachmittagsangebot um zwei Arbeitsgemeinschaften. Gemeinsam mit der Jugendtheater-AG repräsentierte sie unsere Schule auf dem Neujahrsempfang der Gemeinde Wangerland. 

Frau Heseding war im ablaufenden Schuljahr als Vertretungslehrerin (Feuerwehrlehrkraft) an unserer Schule tätig. Mit ihren Fächern Musik, Kunst und Textiles Gestalten konnte sie so manches Loch im Stundenplan stopfen.  
Obwohl ihr Vertrag nur einen Umfang von 14 Wochenstunden hatte, war sie an unserer Schule sehr präsent und zeigte sich äußerst engagiert.

Sie fand mit ihrer sympathischen Art sofort Zugang zu unseren Schülerinnen und Schülern und bereicherte ebenso die Arbeitsatmosphäre im Team der Oberschule Hohenkirchen. Miniaturwohnungen, Webarbeiten, herstellen von Fan-Artikeln zur Fußball-Weltmeisterschaft waren nur einige praxisorientierte Ergebnisse aus ihrem Unterricht. Mit ihrer Filzwerkstatt repräsentierte sie unsere Schule auf dem Grundschul-Erkundungstag.

Das Team der Oberschule Hohenkirchen bedauert das Ausscheiden unserer engagierten Mitarbeiterinnen sehr. Wir wünschen ihnen auf dem weiteren Berufs- und Lebensweg alles Gute und viel Erfolg.


Die Oberschule Hohenkirchen stellt sich vor. Informationen zum Schulbesuch.

 

Welche Schulabschlüsse können an der Oberschule erreicht werden?

 

Aktuelle Meldungen rund um das Schulleben an unserer Schule.