Comenius-Projekt I Unser Projekt 2013-2015

 


Seit dem Schuljahr 2013/2014 ist die Oberschule Hohenkirchen Teil einer Comenius-Partnerschaft, mit Schulen aus Rumänien (Cimpani), Türkei (Kocaeli), Lettland (Ligatne), Spanien (Olivares), Frankreich (Pont de Chéruy) und Griechenland (Larissa).

Ziel unseres Projektes ist es, die Schülerinnen und Schüler für ein überregionales Bewusstsein von Umwelt und Kultur zu sensibilisieren. In diesem Zusammenhang sollen klimarelevante Themen, erarbeitet und im europäischen Austausch diskutiert werden!

Das Comenius-Programm ist ausgerichtet auf alle Bildungseinrichtungen, von der Vorschule bis hin zur Oberstufe. Es wendet sich an alle an der Schulbildung beteiligten Personen, in erster Linie an Schüler und Lehrer.

>>> Internationale Seite des Projektes >>> Unsere Projekt-Aktivitäten


 

Vom 11. November bis 16. November 2013 war ich mit drei anderen aus meiner Schule in Rumänien. Wir haben an unserer Schule ein Projekt, dass durch die Europäische Union finanziert wird und „Culture and Enviroment“ heißt.

Bei dem Projekt machen sechs Länder mit: Rumänien, Lettland, Türkei, Spanien, Griechenland und Deutschland.
Bei dem Projekt geht es darum, die Kulturen der anderen Länder kennenzulernen. Dazu fliegt man in die Länder und wohnt dann für fünf Tage in einer Gastfamilie.
Als wir in Rumänien ankamen, haben schon alle Familien bei der Schule gewartet. Wir konnten uns nur auf Englisch unterhalten.

Nachdem wir herzlich begrüßt wurden, sind wir mit unserer Gastfamilie nach Hause gefahren. Am nächsten Tag haben wir uns in der Schule getroffen. Wir haben in den paar Tagen sehr viel gemacht, z. B. Den Bürgermeister besucht, die Logos und Poster ausgewertet, die wir in der Schule entworfen haben. Wir haben eine Tropfsteinhöhle besichtigt und eine Stadtführung gemacht.

Am vorletzten Tag war eine Abschlussfeier bei der sich alle Lehrer und Schüler aus allen Ländern beim Bürgermeister getroffen und gefeiert haben.
Mir ist aufgefallen, das Deutschland im Gegensatz zu Rumänien eigentlich reich ist. Obwohl die Rumänen nicht so viel Geld haben, sind sie sehr nett und gastfreundlich.
Die Familie in der ich gewohnt habe, war sehr nett und wollte immer das Beste für mich. Mir wurde sogar ein wenig rumänisch beigebracht. Insgesamt hat mir die Reise gut gefallen ich würde es auch wieder machen.
Wiebke, 14 Jahre, aus Hooksiel
Artikel aus dem "Seewiefken" (Ausgabe 01/2014)

... zum Projekt .... http://www.comeniusce.blogspot.de


All partners, namely Greece, Latvia, Germany, Turkey, Spain and France visited Cimpani, Romania between 11-15th of November, 2013. At the arrival, the Romanian teachers, parents and students showed so much of a warm and kind welcome at school and we held the socializing event. Just after the refreshment and the welcoming speech of the host teacher, Denisa, the host students and their parents met and took

their visitors their home.The day after, partners came to school and hung their logos and posters for the contest. Each school gave a presentation about their school and country, so that students and teachers had a chance to know each other more. After that, we all went to the community center of Cimpani and watched the great programme prepared by the host team.

During the programme, the partners had the opportunity to listen to both modern and traditional songs and watch folk dances. Not to mention, the coordinator, Apostolia Karra,

the headmaster of the host school and the mayor of Cimpani also gave a speech. We all went back to school then and finalized the logo & poster contest. Turkey's poster got number one among other posters by vote and Latvia's logo got number one among others in the same way.

Written by Tamer Ertangil

... zum Projekt .... http://www.comeniusce.blogspot.de

Die Vorbereitungen an der Oberschule Hohenkirchen laufen auf Hochtouren, denn vom 10. – 16.11.2013 fährt eine Gruppe nach Cimpani (Rumänien). 

Verschiedene kulturelle Hintergründe, Verständigungswege und die Vorstellung der eigenen Schule sind nur einige der Aspekte, mit denen sich unsere Schülerinnen und Schüler sich derzeit beschäftigen. Die Vielfalt Europas hautnah durch den Aufenthalt an unserer Comenius-Partnerschule in Rumänien kennen zu lernen, vielleicht neue Freunde zu finden, ist für die Jugendlichen eine riesige Motivation:

„Das Projekt bedeutet viel Arbeit, aber unsere Schülerinnen und Schüler sind absolut begeistert dabei.“

Derzeit steht das Projekt noch am Anfang: Die Projektteilnehmerinnen und -teilnehmer arbeiten zurzeit an einer Powerpoint-Präsentation, die in Cimpani vorgeführt werden soll. Per Email kommunizieren die Schülerinnen und Schüler aus den verschiedenen Ländern bereits miteinander, vereinbarte Projektsprache ist Englisch.

... zum Projekt .... http://www.comeniusce.blogspot.de


Seit dem Schuljahr 2013/2014 ist die Oberschule Hohenkirchen Teil einer Comenius-Partnerschaft, mit Schulen aus Rumänien (Cimpani), Türkei (Kocaeli), Lettland (Ligatne), Spanien (Olivares), Frankreich (Pont de Chéruy) und Griechenland (Larissa). Ziel unseres Projektes ist es, die Schülerinnen und Schüler für ein überregionales Bewusstsein von Umwelt und Kultur zu sensibilisieren. In diesem Zusammenhang sollen klimarelevante Themen, z. B. auch für die Teilnahme am Klima-Contest an Schulen in Friesland und am Filmwettbewerb: Aktion "Schule, Beruf und Umwelt - Energietage Jade Weser, erarbeitet und im europäischen Austausch diskutiert werden!

Weiterlesen: Comenius-Projekt "Culture and Environment"

Die Oberschule Hohenkirchen stellt sich vor. Informationen zum Schulbesuch.

 

Welche Schulabschlüsse können an der Oberschule erreicht werden?

 

Aktuelle Meldungen rund um das Schulleben an unserer Schule.