Umwelt-Projekte

 


Im Rahmen der Plastik-Aktionswoche setzten sich die Schüler der OBS Hohenkirchen intensiv mit dem Thema Plastik und der Verschmutzung des heimischen Wattenmeeres auseinander.

Zu Beginn der Themenwoche beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5b angeleitet von Frau Balduff im Unterrichtsfach Werte und Normen mit der Thematik der Meeresverschmutzung und dessen Auswirkungen auf unser Wattenmeer und der Nordsee. In Anlehnung an die jährliche Müllsammelaktion auf der Vogelschutzinsel Minsener Oog (12.09.2020 – saltwaters.de) gestalteten die Schülerinnen und Schüler ein Kunstobjekt, welches auf die Problematik der Meeresverschmutzung aufmerksam machen soll. Sie entwarfen ein Meeresungeheuer, welches sie mit den im Rahmen der Müllsammelaktion gefundenen Abfällen, Fischernetzen und Dolly-Ropes beklebten.

Die dazu geschriebene Geschichte (siehe nächste Seite) soll die Problematik, der vor allem durch Plastik verursachten Verschmutzung der Nordsee, verdeutlichen und zum Nachdenken anregen.

In der 5a und 6a fand mit Herrn Janssen eine Upcycling-Aktion statt, bei der die Schüler*innen aus gesammelten Tetra-Packs Portemonnaies, Siftehalter oder Blumenvasen hergestellt wurden.

Für die 5. und 6. Jahrgänge stellte Frau Ebeling die Problematik der Müllstrudel in den Weltmeeren sehr anschaulich mit Plastikenten und gebastelten Müllbergen auf einer Weltkarte dar. Die Schülerinnen und Schüler konnten hierbei die Verteilung des Mülls aufgrund der Meeresströmungen sehr gut nachverfolgen.

Für die 7.-10. Klassen bereitete Frau Heuer eine Plakataktion vor. Hier wurde in jedem Klassenraum ein Plakat ausgehängt, welches im Laufe der Plastikaktionswoche alternativen zu Plastikartikeln gesammelt werden sollten. Diese Plakate wurden in der darauffolgenden Woche in der Oberschule ausgestellt.

Der 10. Jahrgang schaute am Freitag mit Herrn Meyer und Herrn Janssen den Film „Kunststoff- irgendeiner wird den Dreck schon wegmachen.“

von einem Regisseur aus unserer Region, der sich mit dem Thema der Umweltverschmutzung der Küsten und Meere beschäftigt und die Heranwachsenden dazu ermuntern soll, sich aktiv für die Vermeidung und Beseitigung von Plastikmüll einzusetzen.

Im Nachgang dieses Films schrieb jede Schülerin bzw. jeder Schüler den Deutschkursen des 10. Jahrgangs eine Brandrede zu diesem Thema, die dem Landrat des Landkreises Friesland Sven Ambrosy übermittelt werden soll, um die Wichtigkeit dieses Problems zu verdeutlichen.

Plastik-Aktionswoche in der Presse

23.09.2020
Jeversches Wochenblatt
Menschen
 
23.09.2020
Nordwest Zeitung
Aus Meeresmüll entsteht Kunst
Plastik-Aktionswoche - Alle Jahrgänge der Oberschule Hohenkirchen werden aktiv