Fachbereich Sport

 


Wir wollen im Schulsport ...

  • ... eine breite Förderung der sportlichen Fähigkeiten aller Schüler und Schülerinnen im Rahmen des Pflichtunterrichtes und der Arbeitsgemeinschaften,
  • ... den Schülern und Schülerinnen die verschiedensten Bewegungsfelder näher bringen,
  • ... ihnen Spaß an der Bewegung vermitteln,
  • ... den Schülern und Schülerinnen Bewegungserfahrungen in den unterschiedlichen Bewegungsfeldern ermöglichen,
  • ... die qualifizierte Betreuung und die guten Trainingsmöglichkeiten weiterhin erhalten und ausbauen,
  • ... leistungssportlich orientierte und interessierte Talente in Kooperation mit Sportvereinen fördern.

Fachbereichsleiter: Herr H. Janssen 

 

Gute Neuigkeiten aus dem Fachbereich Sport. Die Schüler:innen und Sportlehrer:innen freuen sich über die Anschaffung von 10 Tischtennisplatten, die ab sofort genutzt werden können. Besonders in den nun anstehenden Sportstunden, die witterungsbedingt in der Sporthalle stattfinden werden, kann die Ausrüstung geutzt werden.

   

Somit kann im Lernfeld "Rückschlagspiele" neben den Sportarten Badminton und Volleyball eine weitere Spielform in nahezu allen Jahrgängen angeboten und ausgiebig trainiert werden. Ein großer Dank gilt den Schüler:innen, die in den letzten Tagen für den Aufbau der Platten sowie die Installation der Rollen, die dem einfacheren Transport dienen, gesorgt haben.


Am 11.07.2022 fand nach einer langen Coronapause endlich wieder das Fußballturnier für die Jahrgänge 5-9, von der 1. bis zur 5. Stunde statt. 

Nach anfänglichen Startschwierigkeiten konnten die Klassen insgesamt sechs Mädchen-Teams und acht Jungen-Teams aufstellen, welche alle voller Ehrgeiz und Motivation dabei waren. Bei dem Turnier spielten die Jahrgänge 5 bis 7 gegeneinander und die Jahrgänge 8 und 9. Auch konnte eine gemischte Mannschaft, aus beiden Klassen, eines Jahrgangs aufgestellt werden.

   

Während die Mädchen-Mannschaften eine Hin- und Rückrunde spielten, gab es für die Jungen-Manschaften nur eine Hinrunde. Ursprünglich sollte das Turnier auf den Außenanlagen ausgetragen werden. Jedoch wurde das Turnier witterungsbedingt  in die Halle verlegt. Dies war allerdings kein Problem, denn auch in der Halle war eine super Stimmung.

Bei den Mädchen gewann die Mannschaft 9M1 das Turnier und bei den Jungen die Mannschaft 9J1. Die Mannschaft der 7. Klassen setzte sich sowohl bei den Mädchen als auch bei den Jungen  durch. 

Der Fachbereich Sport gratuliert allen Gewinnern und wünscht allen Schülerinnen und Schülern schöne Sommerferien :-)


In diesem Schuljahr hatten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit ein deutsches Sportabzeichen im Rahmen des Sportunterrichtes zu erwerben. Ausgestellt wurden diese Sportabzeichen von dem KSB Friesland. 

Um ein Sportabzeichen zu erwerben muss man in den verschiedenen Disziplinen Punkte sammeln. Die verschieden Disziplinen sind Ausdauer (800m Lauf), Kraft (Schlagball/Wurfball, Kugelstoßen und Standweitsprung), Schnelligkeit (Laufen 50 und 100 Sprint) und Koordination (Hochsprung, Weitsprung und Seilspringen). Hat man in allen Disziplinen mindestens 1. Punkt bekommt man das Bronze Abzeichen, ab 8. Punkten Silber und ab 11 gesammelten Punkten gab es Gold.

13 Schülerinnen und Schüler haben es geschafft ein Abzeichen zu erwerben. Davon sind 6 Abzeichen in Bronze, 6 Abzeichen in Silber und 1 Abzeichen in Gold. Herzlichen Glückwunsch an die erfolgreichen Schülerinnen und Schüler.


Die Schulmannschaften "Segeln" des Lothar-Meyer-Gymnasiums Varel, der Oberschule Hohenkirchen und der Oberschule Varel nahmen unter dem Teamnamen „Schulsegeln Friesland“ an der Marinekutterregatta im Rahmen der Kieler Woche 2022 teil. 

Steuermann Jörn Kickler lobt die Einsatzbereitschaft und Freude am Wassersport: „Die junge Crew hatte viel Spaß an den spannenden Wettfahrten und vollen Einsatz gezeigt.“ Die Schülerinnen und Schüler im Alter von 13 bis 18 Jahren bewiesen bei den sieben Wettfahrten seglerisches Geschick und Durchhaltevermögen.

In enger Kooperation mit dem Segelverein Varel e.V. bieten die drei beteiligten Schulen seit mehreren Jahren Ganztagsangebote im Bereich Segeln an. Erneut gelang es in diesem Jahr eine Mannschaft aus allen drei Schulen aufzustellen. Neben vielen Eindrücken von der großen internationalen Segelveranstaltung nahmen sie die Erfahrung mit, dass beim Kuttersegeln sportliches Miteinander und Teamgeist gefragt sind.

   

Am Mittwoch, den 18.05.2022 startete unsere Schulmannschaft der Jahrgänge 2009 und 2010 beim Werder- Cup- Qualifikationsturnier. Bei diesem Qualifikationsturnier ging es darum, sich für die Endrunde, die am Weserstadion in Bremen Anfang Juli stattfindet, zu qualifizieren.

In diesem Jahr fand dieses Turnier in Warsingsfehn im Landkreis Leer statt. Neben unserer Mannschaft starteten 7 weitere Mannschaften. Zunächst wurden 2 Gruppen mit jeweils 4 Mannschaften eingeteilt.  In unserer Gruppe spielten wir im ersten Spiel gegen die Mannschaft vom NIGE aus Esens, welches wir mit 0:3 verloren. Das zweite Spiel konnten wir mit einem 1:0 für uns entscheiden und anschließend das dritte Spiel gegen das Schulzentrum Collhusen mit einem 1:1 beenden.

In dieser Gruppenphase konnten wir den 2. Platz belegen.  In der anschließenden Playoff-Phase musste unser Team gegen den drittplatzierten aus der Gruppe B spielen. Bei diesem Spiel mussten wir uns leider mit einem 0:1 durch ein Elfmetertor geschlagen geben. Am Ende konnten wir den 5. Platz belegen, womit wir dann leider die Endrunde in Bremen um einen Platz verpassten.

Die Schüler waren hochmotiviert und konnten ihr Können auf dem Platz trotz der hohen Temperaturen zeigen. Ein großer Dank geht an alle Teilnehmer für ihren Teamgeist und Ehrgeiz.

Ein großer Dank geht an Piotr (9b) und Lennox (7a), die unsere Mannschaft trainierten und auch an Mohammed (7b), der mit helfender Hand unsere Mannschaft begleitete.

Im nächsten Jahr werden wir einen neuen Anlauf starten und vielleicht klappt es dann mit einer Finalteilnahme in Bremen!


Mit dem Burgballturinier, welches im Rahmen des Projektes von unserer Absolventin des Bundesfreiwilligendienstes stattfand, konnten wir vor den Osterferien endlich wieder Turnierstimmung in der Sporthalle erleben.

Die Jahrgänge 5 und 6 konnten dabei ihr Können in dem Spiel Burgball zeigen. Bei diesem Spiel geht es darum, die Hütchen der anderen Mannschaft von einem großen Kasten zu werfen, ohne dass man dabei von der anderen Mannschaft getroffen wird. Jeder Jahrgang hatte 4 Mannschaften, welche vorher ausgelost wurden.

Nachdem alle Mannschaften zunächst nur innerhalb ihres Jahrganges gegeneinander gespielt hatten, durften am Ende noch einmal die jeweiligen Gewinner gegeneinander spielen.  Die Schüler/innen zeigten sich sehr motiviert und waren mit viel Freude und Fairness bei der Sache. Ein großer Dank geht an die Schüler/innen, die beim Aufbau und dem Catering geholfen haben und an die teilnehmenden Mannschaften.


Die Oberschule Hohenkirchen stellt sich vor. Informationen zum Schulbesuch.

 

Welche Schulabschlüsse können an der Oberschule erreicht werden?

 

Aktuelle Meldungen rund um das Schulleben an unserer Schule.